Modell- und Formenbau

Vom 3D-Druck zum Aluminium-Werkzeug

Carbon Spiegel mit Aluminium Werkzeug

Exakte Form – exaktes Bauteil

Um am Ende der Produktion ein perfektes CFK Bauteil zu erhalten, müssen sowohl die Konstruktion des Bauteils als auch der Modell- bzw. Formenbau präzise durchgeführt werden. Für uns bei der Carbon Production GmbH ist es ein großer Vorteil, dass wir alle Schritte aus einer Hand anbieten können.

  • Schritt 1

    Der Prototyp

    Nach der erfolgreichen Konstruktionszeichnung geht es an den Prototypenbau. Dabei erstellen wir einen 3D-Druck des benötigten Werkzeugs und überprüfen unser Konzept dahingehend, ob es passgenau und die Montage wie gewünscht möglich ist.

  • Schritt 2

    Das passende Werkzeug bestimmen

    Wenn der Prototyp keiner Änderung mehr bedarf, können wir uns um das Werkzeug kümmern. Hierbei gilt es zu überlegen, welches Material gebraucht wird. Bei einer geringen Stückzahl kann es reichen, ein günstigeres Material zu wählen. Handelt es sich bei deinem CFK Bauteil jedoch um ein Serienprodukt oder wird es einmalig in einer hohen Stückzahl gebraucht, dann ist ein langlebigeres Material zu empfehlen.

    Schritt 2

  • Schritt 3

    Die Fertigung des Werkzeugs

    Je nach Wahl des Werkzeugs, sieht dieser Formenbau-Schritt anders aus. Direktwerkzeuge werden unabhängig vom Material mit der CNC Maschine gefräst. Bei Bedarf eines Kohlefasernegativs wird dieses laminiert.

Standard Werkzeugtypen

Kohlefasernegativ

Kohlefasernegativ Werkzeug

Direktwerkzeuge

Direktwerkzeug aus Aluminium

Fragen? Schreib uns!

Hast du Fragen zu Werkzeugen für die Herstellung von Bauteilen aus Faserverbundwerkstoff? Wir beraten dich gerne über die Vorteile und Nachteile eines jeden Werkzeugs für CFK und GFK Komponenten. Egal für welche Werkzeugart du dich entscheidest, wir kümmern uns um die Herstellung präziser Werkzeuge für dein Bauteil.

Werkzeug aus Epoxidharz

Sende uns eine E-Mail

8 + 0 = ?